22Oktober 2019

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 24.08.2019

22. Oktober 2019|0 Comments

Abrechnung der Kaution nach Beendigung des Mietvertrages   Gemäß § 551 BGB ist der Vermieter berechtigt, von dem Wohnungsmieter eine Sicherheitsleistung (Kaution) in Höhe von höchstens drei Netto-Monatsmieten zu verlangen. Bei Vereinbarung einer Geldsumme ist der Mieter zu drei gleichen monatlichen Teilzahlungen, wobei die erste zu Beginn des Mietverhältnisses fällig wird, berechtigt. Der Vermieter wiederum ist verpflichtet, den geleisteten Geldbetrag [...]

8April 2019

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 08.04.2019

08. April 2019|0 Comments

Zweckbestimmung des Sondereigentums   Gemäß § 15 Abs. 1 WEG können Wohnungseigentümer für den Gebrauch des gemeinschaftlichen Eigentums und des Sondereigentums Vereinbarungen treffen. Insoweit wird zunächst nach Wohnungseigentum und nach Teileigentum unterschieden. Es kann aber auch eine engere Zweckbestimmung hinsichtlich des Gebrauchs getroffen werden.   >>> Fachanwalt Mietrecht FAQ   Der Bundesgerichtshof hatte nunmehr einen Fall zu entscheiden in dem [...]

27März 2019

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 27.03.2019

27. März 2019|0 Comments

Zurückerhalt der Mietsache gemäß § 548 BGB   Gemäß § 548 BGB verjähren die Ersatzansprüche des Vermieters wegen Veränderungen oder Verschlechterungen der Mietsache in sechs Monaten. Die Verjährung beginnt mit dem Zeitpunkt, in dem der Vermieter die Mietsache zurückerhält.   >>> Fachanwalt Mietrecht FAQ   Der Bundesgerichtshof hat nunmehr bestätigt, dass das Zurückerhalten grundsätzlich eine Änderung der Besitzverhältnisse zugunsten des [...]

28Februar 2019

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 28.02.2019

28. Februar 2019|0 Comments

Umlage von Heizkosten   Gemäß der Heizkostenverordnung ist der Vermieter grundsätzlich verpflichtet, die Kosten der Versorgung mit Wärme und Warmwasser aufgrund des erfassten Verbrauchs abzurechnen und auf die einzelnen Mieter zu verteilen. Hierbei sind von den Kosten des Betriebs der zentralen Heizungsanlage und der zentralen Warmwasserversorgungsanlage mindestens 50% und höchstens 70% nach dem erfassten Wärmeverbrauch bzw. Warmwasserverbrauch zu verteilen.   [...]

30Januar 2019

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 20.01.2019

30. Januar 2019|0 Comments

Wärmebrücken als Mietmangel   In zwei aktuellen Entscheidungen hat der Bundesgerichtshof für Zivilsachen entschieden, dass Wärmebrücken in den Außenwänden nicht als Sachmangel einer Mietwohnung anzusehen sind, wenn dieser Zustand mit den zum Zeitpunkt der Errichtung des Gebäudes geltenden Bauvorschriften und technischen Normen im Einklang steht (BGH, Urteile vom 05.12.2018, VIII ZR 271/17 und VIII ZR 67/18).   >>> Fachanwalt Mietrecht [...]

10Januar 2019

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 10.01.2019

10. Januar 2019|0 Comments

Unwirksamkeit von Schönheitsreparaturklauseln auch bei Übernahmevereinbarung mit Vormieter   Bekanntlich hat der Bundesgerichtshof bereits vor drei Jahren entschieden, dass die Überwälzung der Schönheitsreparaturen auf den Mieter unwirksam ist, wenn die Wohnung zu Vertragsbeginn nicht in einem renovierten Zustand, wobei auf den tatsächlichen Gesamteindruck der Wohnung und nicht auf die letzte Durchführung von Renovierungsarbeiten abzustellen ist, übergeben worden ist. Eine Ausnahme [...]

6Januar 2019

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 06.01.2019

06. Januar 2019|0 Comments

Widerruf der Verwalterzustimmung bei Verkauf der Eigentumswohnung   Oftmals ist in Teilungserklärungen von Wohnungseigentümergemeinschaften festgelegt, dass der veräußernde Wohnungseigentümer zur Veräußerung seines Eigentums die Zustimmung der anderen Wohnungseigentümer der Eigentümergemeinschaft oder eines Dritten, in der Regel des Verwalters der Wohnungseigentümergemeinschaft, bedarf.   >>> Fachanwalt Mietrecht FAQ   Der Bundesgerichtshof hatte nunmehr einen Fall zu entscheiden, in dem der Verwalter zunächst [...]

21Dezember 2018

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 21.12.2018

21. Dezember 2018|0 Comments

Ausübung der Verlängerungsoption im Gewerbemietrecht   In der Regel werden Gewerbemietverträge nicht auf unbestimmte Zeit – wie im Wohnungsmietrecht üblich – abgeschlossen, sondern im Rahmen einer Befristung. Mit Ablauf dieser Befristung endet das Mietverhältnis ohne dass es einer Kündigung bedarf, so keine automatische Verlängerung bei nicht erfolgter Kündigung vereinbart worden ist. Häufig wird dem Mieter ein Optionsrecht eingeräumt, mit welchem [...]

26November 2018

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 26.11.2018

26. November 2018|0 Comments

Lärmbelästigung durch Musizieren in den eigenen vier Wänden   Hinsichtlich der Lärmbelästigung anderer Mieter des Hauses durch Musizieren in der eigenen Wohnung gibt es bereits eine Vielzahl von gerichtlichen Entscheidungen. Prinzipieller Tenor dieser Entscheidungen ist, dass ein Musizieren in den eigenen vier Wänden generell zum vertragsgemäßen Gebrauch der Mietsache gehört, solange dieses außerhalb der Ruhezeiten und nicht an Sonntagen stattfindet. [...]

19Oktober 2018

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 19.10.2018

19. Oktober 2018|0 Comments

Hilfsweise ordentliche Kündigung wegen Zahlungsverzugs ist auch weiterhin möglich   Bei Verzug des Mieters entweder mit zwei vollen Monatsmieten oder mit einem nicht unerheblichen Teil der Miete innerhalb von zwei aufeinander folgende Monate besteht für den Vermieter bekanntlich ein fristloses Kündigungsrecht gemäß § 543 Abs. 2 Nr. 3 BGB. Neben der fristlosen Kündigung sollte hilfsweise zudem immer die ordentliche Kündigung [...]

4Oktober 2018

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 04.10.2018

04. Oktober 2018|0 Comments

Nachträgliche Mietminderung trotz Kenntnis des Mangels und vorbehaltloser Zahlung   Bei Vorliegen eines Mietmangels ist der Mieter zu einer angemessenen Minderung der monatlichen Miete so lange berechtigt, bis der Mangel behoben worden ist. Da die Mietminderung kraft Gesetzes eintritt, muss diese auch nicht gesondert erklärt werden. Dem Vermieter muss lediglich das Vorliegen des Mangels bekannt sein.   >>> Fachanwalt Mietrecht [...]

22September 2018

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 22.09.2018

22. September 2018|0 Comments

Mietminderung bei Mietmängeln unabhängig von der Nutzung   Bekanntlich trifft den Vermieter gemäß § 535 BGB Abs. 1 S. 2 BGB die Verpflichtung, dem Mieter die Mietsache in einem zum vertragsgemäßen Gebrauch geeigneten Zustand nicht nur zu überlassen, sondern auch während der Mietzeit zu erhalten. D.h., der Vermieter hat nicht nur eine einmalige Herstellungspflicht zu Beginn des Mietverhältnisses, sondern auch [...]

6August 2018

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 06.08.2018

06. August 2018|0 Comments

Geschuldeter Schallschutz bei Ausbau oder Umbau einer Eigentumswohnung   Ein gelegentlicher Streitpunkt im räumlichen Miteinander einer Wohnungs-eigentümergemeinschaft sind Lärmbelästigungen, welche durch Trittschall hervorgerufen werden. Hierdurch fühlen sich häufig Mieter bzw. Eigentümer der unterhalb gelegenen Wohnung in unzumutbarer Weise beeinträchtigt. In der Regel treten diese Konflikte dann auf, wenn in der oberhalb gelegenen Wohnung der Fußbodenbelag ausgetauscht oder gar die Art [...]

8Juni 2018

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 08.06.2018

08. Juni 2018|0 Comments

Wirksamkeit eines individualvertraglichen Kündigungsausschlusses   Aufgrund der Tatsache, dass eine Befristung von Wohnraummietverträgen nur noch in Ausnahmefällen, welche abschließend in § 575 BGB aufgeführt sind, zulässig ist, gewinnt die Vereinbarung eines Kündigungsausschlusses immer größere Bedeutung.   >>> Fachanwalt Mietrecht FAQ   Insoweit ist bei der Vereinbarung eines formularvertraglichen Kündigungsausschlusses gefestigte Rechtsprechung, dass ein beidseitiger, d.h. sowohl für den Mieter als [...]

7März 2018

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 07.03.2018

07. März 2018|0 Comments

Belegeinsichtsrecht des Mieters zur Prüfung von Betriebskostenabrechnungen   In der Regel zahlt der Mieter hinsichtlich der Betriebskosten des Mietobjekts eine monatliche Vorauszahlung, welche neben der Netto-Miete zu entrichten ist. Über diese Vorauszahlungen für Betriebskosten hat der Vermieter einmal jährlich und spätestens innerhalb eines Jahres nach Ablauf des Abrechnungszeitraums dem Mieter gegenüber Rechnung zu legen.   >>> Fachanwalt Mietrecht FAQ   [...]

26Dezember 2017

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 26.12.2017

26. Dezember 2017|0 Comments

Verjährung von Ersatzansprüchen und Wegnahmerechten   Die Ersatzansprüche des Vermieters wegen Veränderungen oder Verschlechterungen der Mietsache verjähren ebenso in sechs Monaten wie Ansprüche des Mieters auf Ersatz von Aufwendungen oder auf Gestattung der Wegnahme einer Einrichtung.   >>> Fachanwalt Mietrecht FAQ   Zu beachten sind allerdings die unterschiedlichen Zeitpunkte des Verjährungsbeginns. Die Verjährung der Ansprüche des Vermieters beginnt erst mit [...]

11November 2017

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 11.11.2017

11. November 2017|0 Comments

Nutzungsabsicht bei der Eigenbedarfskündigung gemäß § 573 Abs. 2 Nr. 2 BG   Ein Vermieter kann ein Mietverhältnis, welches auf unbestimmte Zeit abgeschlossen worden ist, nur kündigen, wenn er ein berechtigtes Interesse an der Beendigung des Mietverhältnisses hat. Ein berechtigtes Interesse des Vermieters an der Beendigung des Mietverhältnisses liegt insbesondere vor, wenn der Vermieter die Räume als Wohnung für sich, [...]

27Oktober 2017

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 27.10.2017

27. Oktober 2017|0 Comments

Schriftformheilungsklauseln   Wird ein Mietvertrag für längere Zeit als ein Jahr nicht in schriftlicher Form geschlossen, so gilt er gemäß § 550 BGB für unbestimmte Zeit. Dieses Formerfordernis ist insbesondere im Gewerbemietrecht von herausragender Bedeutung. Hintergrund ist der, dass Mietverträge über Ladenlokale, Arztpraxen, Büros etc. in der Regel über einen Zeitraum von mehreren Jahren abgeschlossen werden. Wird das Formerfordernis hinsichtlich [...]

27Oktober 2017

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag 2 vom 27.10.2017

27. Oktober 2017|0 Comments

Heilung der fristlosen Kündigung wegen Zahlungsverzugs   Ist der Mieter wegen Zahlungsverzugs gemäß § 543 Abs. 2 S. 1 Nr. 3 BGB fristlos gekündigt worden, hat er die Möglichkeit, die Kündigung gemäß § 569 Abs. 3 Nr. 2 S. 1 BGB unwirksam zu machen. Nach dieser Norm wird eine fristlose Kündigung unwirksam, wenn der Vermieter spätestens bis zum Ablauf von [...]

30Juni 2017

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 30.06.2017

30. Juni 2017|0 Comments

Mietminderung bei Mängeln der Mietsache   Bei Vorliegen eines Mangels der Mietsache ist der Mieter gem. § 536 BGB für die Zeit, in der die Tauglichkeit der gemieteten Räumlichkeit zum vertragsgemäßen Gebrauch gemindert ist, von der Entrichtung der Miete zum Teil befreit. Lediglich eine unerhebliche Minderung der Tauglichkeit bleibt außer Betracht und berechtigt nicht zur Mietminderung.   >>> Fachanwalt Mietrecht [...]

29Juni 2017

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 29.06.2017

29. Juni 2017|0 Comments

Der Kautionsrückzahlungsanspruch des Mieters   Der Vermieter kann von dem Mieter für die Erfüllung seiner Pflichten aus dem Mietvertrag eine Sicherheit bzw. Kaution verlangen. Diese ist der Höhe nach begrenzt auf die dreifache Monats-Netto-Miete. Das heißt, Betriebskostenvorauszahlungen oder Betriebskostenpauschalen bleiben bei der Ermittlung der Höhe der zu leistenden Kaution unberücksichtigt.   >>> Fachanwalt Mietrecht FAQ   Der Mieter ist entgegen [...]

14Januar 2017

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 14.01.2017

14. Januar 2017|0 Comments

Eigenbedarfskündigung einer GbR   Der Vermieter kann gemäß § 573 BGB eine ordentliche Kündigung des Mietverhältnisses lediglich dann aussprechen, wenn er ein berechtigtes Interesse an der Beendigung des Mietverhältnisses hat. Ein berechtigtes Interesse liegt insbesondere dann vor, wenn der Vermieter die Räume als Wohnung für sich, seine Familienangehörigen oder Angehörige seines Haushalts benötigt, wenn er mithin Eigenbedarf geltend macht.   [...]

24September 2016

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 24.09.2016

24. September 2016|0 Comments

Fristlose Kündigung wegen Zahlungsverzuges trotz unverschuldeter Notlage   So sich der Mieter für zwei aufeinander folgende Termine mit der Entrichtung der Miete oder eines nicht unerheblichen Teils der Miete in Verzug befindet oder in einem Zeitraum, der sich über mehr als zwei Termine erstreckt, mit der Entrichtung der Miete in Höhe eines Betrages in Verzug ist, der die Miete für [...]

27August 2016

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 27.08.2016

27. August 2016|0 Comments

Mietminderung bei Mängeln der Mietsache   Bei Vorliegen eines Mangels der Mietsache ist der Mieter gem. § 536 BGB für die Zeit, in der die Tauglichkeit der gemieteten Räumlichkeit zum vertragsgemäßen Gebrauch gemindert ist, von der Entrichtung der Miete zum Teil befreit. Lediglich eine unerhebliche Minderung der Tauglichkeit bleibt außer Betracht und berechtigt nicht zur Mietminderung.   >>> Fachanwalt Mietrecht [...]

20August 2016

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 20.08.2016

20. August 2016|0 Comments

Der Kautionsrückzahlungsanspruch des Mieters   Der Vermieter kann von dem Mieter für die Erfüllung seiner Pflichten aus dem Mietvertrag eine Sicherheit bzw. Kaution verlangen. Diese ist der Höhe nach begrenzt auf die dreifache Monats-Netto-Miete. Das heißt, Betriebskostenvorauszahlungen oder Betriebskosten-pauschalen bleiben bei der Ermittlung der Höhe der zu leistenden Kaution unberücksichtigt.   >>> Fachanwalt Mietrecht FAQ   Der Mieter ist entgegen [...]

29Juli 2016

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 29.07.2016

29. Juli 2016|0 Comments

Fristlose Kündigung bei unpünktlicher Mietzahlung   So vertraglich zwischen den Parteien nicht etwas anderes vereinbart worden ist, hat der Mieter die Miete im Voraus für den laufenden Monat zu Beginn, spätestens bis zum dritten Werktag des Monats an den Vermieter zu zahlen.   >>> Fachanwalt Mietrecht FAQ   Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes ist der Vermieter zur Kündigung des Mietverhältnisses [...]

10Juni 2016

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 10.06.2016

10. Juni 2016|0 Comments

Vorgetäuschter Eigenbedarf   Der Vermieter kann gemäß § 573 BGB eine ordentliche Kündigung des Mietverhältnisses lediglich dann aussprechen, wenn er ein berechtigtes Interesse an der Beendigung des Mietverhältnisses hat. Ein berechtigtes Interesse liegt insbesondere dann vor, wenn der Vermieter die Räume als Wohnung für sich, seine Familienangehörigen oder Angehörige seines Haushalts benötigt, wenn er mithin Eigenbedarf gemäß § 573 Abs. [...]

16April 2016

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 16.04.2016

16. April 2016|0 Comments

Mehrere Mieter als Vertragspartner   Oftmals besteht die Mieterseite aus mehreren natürlichen und/oder juristischen Personen. Dies ist für den Vermieter in der Regel auch sinnvoll, da sämtliche Mieter als Gesamtschuldner für Verbindlichkeiten aus dem Mietverhältnis haften. Der Vermieter verringert somit sein Risiko, Zahlungsausfälle zu erleiden, da er mehrere Schuldner hat, die er in Anspruch nehmen kann.   >>> Fachanwalt Mietrecht [...]

26Februar 2016

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 26.02.2016

26. Februar 2016|0 Comments

Formelle Ordnungsgemäßheit von Betriebskostenabrechnungen   Die Betriebskosten einer Immobilie trägt naturgemäß der Eigentümer/Vermieter. Die Vertragsparteien können jedoch - wie in der Praxis üblich - gemäß § 556 BGB vereinbaren, dass der Mieter auch die Betriebskosten trägt. Die Betriebskosten sind die laufenden Kosten zur Unterhaltung des Grundstücks. Eine entsprechende Aufstellung der Betriebskosten findet sich in der Betriebskostenverordnung, auf die in den [...]

18Dezember 2015

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 18.02.2015

18. Dezember 2015|0 Comments

Bei Mieterhöhungsverlangen ist die tatsächliche Wohnungsgröße in Ansatz zu bringen   Der Vermieter kann gemäß § 558 BGB die Zustimmung zu einer Erhöhung der Miete bis zur ortsüblichen Vergleichsmiete verlangen, wenn die Miete in dem Zeitpunkt, zu dem die Erhöhung eintreten soll, seit 15 Monaten unverändert ist. Die ortsübliche Vergleichsmiete wird aus den üblichen Entgelten gebildet, die in der Gemeinde [...]

17Juli 2015

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 17.07.2015

17. Juli 2015|0 Comments

Fristlose Kündigung wegen Zahlungsverzugs in der Verbraucherinsolvenz des Mieters   Bislang war es nicht möglich, dem Mieter, welcher in die Verbraucherinsolvenz gegangen war, wegen solcher Mietrückstände fristlos zu kündigen, welche bereits vor der Insolvenzantragstellung entstanden waren. Der Bundesgerichtshof hat sich nunmehr mit der Frage beschäftigt, ob der Vermieter in der Verbraucherinsolvenz des Mieters eine außerordentliche Kündigung wegen Zahlungsverzugs auch bzgl. [...]

15Juni 2015

Fachanwalt Mietrecht: Teil 8 unserer Aufsatzreihe

15. Juni 2015|0 Comments

Erleichterte Eigenbedarfskündigung   Der Vermieter kann gemäß § 573 BGB eine ordentliche Kündigung des Mietverhältnisses lediglich dann aussprechen, wenn er ein berechtigtes Interesse an der Beendigung des Mietverhältnisses hat. Ein berechtigtes Interesse liegt insbesondere dann vor, wenn der Vermieter die Räume als Wohnung für sich, seine Familienangehörigen oder Angehörige seines Haushalts benötigt, wenn er mithin Eigenbedarf geltend macht.   >>> [...]

15Mai 2015

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 15.05.2015

15. Mai 2015|0 Comments

Fristlose Kündigung wegen verweigerter Duldung von Instandsetzungsarbeiten   So der Mieter die Duldung der Durchführung von Instandsetzungsarbeiten verweigert hat, war der Vermieter bisher gezwungen, Duldungsklage gegen diesen zu erheben. Im Erfolgsfall, d.h. wenn der Anspruch des Vermieters berechtigt war, wurde der Mieter sodann zur Duldung der Instandsetzungsarbeiten sowie dazu verpflichtet, dem Vermieter bzw. den von ihm beauftragten Handwerkern Zutritt zu [...]

18April 2015

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 18.04.2015

18. April 2015|0 Comments

Schönheitsreparaturen und Quotenabgeltungsklauseln   Zu den Schönheitsreparaturen gehören bekanntlich das Tapezieren, das Anstreichen der Wände und Decken, das Lackieren der Heizkörper einschließlich der Heizungsrohre, das Lackieren der Innentüren sowie der Fenster und der Außentüre von innen. Diese Arbeiten werden i.d.R. unter dem Begriff Renovierung verstanden.   >>> Fachanwalt Mietrecht FAQ   Die Ausführung von Schönheitsreparaturen obliegt grundsätzlich gem. § 535 [...]

4April 2015

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 04.04.2015

04. April 2015|0 Comments

Erleichterte Eigenbedarfskündigung   Der Vermieter kann gemäß § 573 BGB eine ordentliche Kündigung des Mietverhältnisses lediglich dann aussprechen, wenn er ein berechtigtes Interesse an der Beendigung des Mietverhältnisses hat. Ein berechtigtes Interesse liegt insbesondere dann vor, wenn der Vermieter die Räume als Wohnung für sich, seine Familienangehörigen oder Angehörige seines Haushalts benötigt, wenn er mithin Eigenbedarf geltend macht.   >>> [...]

1Juli 2011

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 01.07.2011

01. Juli 2011|0 Comments

Fristlose Kündigung wegen fortdauernder unpünktlicher Mietzahlungen   Gemäß §556 b Abs. 1 BGB ist die Miete spätestens bis zum dritten Werktag des Monats fällig. Dennoch zahlen viele Mieter die Miete erst im Laufe des Monats ohne sich offensichtlich der möglichen Konsequenzen bewusst zu sein.   >>> Fachanwalt Mietrecht FAQ   Wie der Bundesgerichtshof nunmehr entschieden hat (BGH, Urteil vom 01.06.2011, [...]

4Juni 2011

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 04.06.2011

04. Juni 2011|0 Comments

Verjährung des Ersatzanspruches für nicht geschuldete Schönheitsreparaturen   Die Ausführung von Schönheitsreparaturen obliegt gemäß § 535 Abs. 1 Satz 2 BGB grundsätzlich dem Vermieter. Etwas anderes gilt nur, wenn die Verpflichtung zur Durchführung von Schönheitsreparaturen im Mietvertrag wirksam auf den Mieter abgewälzt worden ist. In einer Vielzahl von Fällen sind vom BGH sog. Schönheitsreparaturklauseln als unwirksam beurteilt worden, da sie [...]

18April 2011

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 18.04.2011

18. April 2011|0 Comments

Fristlose Kündigung wegen Verwahrlosung der Wohnung   Gemäß § 543 Abs. 2 Nr. 2 BGB liegt ein wichtiger Grund für eine fristlose Kündigung des Mietverhältnisses durch den Vermieter insbesondere dann vor, wenn der Mieter die Rechte des Vermieters dadurch in erheblichem Maße verletzt, dass er die Mietsache durch Vernachlässigung der ihm obliegenden Sorgfalt erheblich gefährdet. Die Mietsache muss demnach bereits [...]