22Okto­ber 2019

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 24.08.2019

22. Okto­ber 2019|0 Comments

Abrech­nung der Kau­ti­on nach Been­di­gung des Miet­ver­tra­ges   Gemäß § 551 BGB ist der Ver­mie­ter berech­tigt, von dem Woh­nungs­mie­ter eine Sicher­heits­leis­tung (Kau­ti­on) in Höhe von höchs­tens drei Net­to-Monats­mie­ten zu ver­lan­gen. Bei Ver­ein­ba­rung einer Geld­sum­me ist der Mie­ter zu drei glei­chen monat­li­chen Teil­zah­lun­gen, wobei die ers­te zu Beginn des Miet­ver­hält­nis­ses fäl­lig wird, berech­tigt. Der Ver­mie­ter wie­der­um ist ver­pflich­tet, den geleis­te­ten Geld­be­trag […]

8April 2019

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 08.04.2019

08. April 2019|0 Comments

Zweck­be­stim­mung des Son­der­ei­gen­tums   Gemäß § 15 Abs. 1 WEG kön­nen Woh­nungs­ei­gen­tü­mer für den Gebrauch des gemein­schaft­li­chen Eigen­tums und des Son­der­ei­gen­tums Ver­ein­ba­run­gen tref­fen. Inso­weit wird zunächst nach Woh­nungs­ei­gen­tum und nach Teil­ei­gen­tum unter­schie­den. Es kann aber auch eine enge­re Zweck­be­stim­mung hin­sicht­lich des Gebrauchs getrof­fen wer­den.   »> Fach­an­walt Miet­recht FAQ   Der Bun­des­ge­richts­hof hat­te nun­mehr einen Fall zu ent­schei­den in dem […]

27März 2019

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 27.03.2019

27. März 2019|0 Comments

Zurück­er­halt der Miet­sa­che gemäß § 548 BGB   Gemäß § 548 BGB ver­jäh­ren die Ersatz­an­sprü­che des Ver­mie­ters wegen Ver­än­de­run­gen oder Ver­schlech­te­run­gen der Miet­sa­che in sechs Mona­ten. Die Ver­jäh­rung beginnt mit dem Zeit­punkt, in dem der Ver­mie­ter die Miet­sa­che zurück­er­hält.   »> Fach­an­walt Miet­recht FAQ   Der Bun­des­ge­richts­hof hat nun­mehr bestä­tigt, dass das Zurück­er­hal­ten grund­sätz­lich eine Ände­rung der Besitz­ver­hält­nis­se zuguns­ten des […]

28Febru­ar 2019

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 28.02.2019

28. Febru­ar 2019|0 Comments

Umla­ge von Heiz­kos­ten   Gemäß der Heiz­kos­ten­ver­ord­nung ist der Ver­mie­ter grund­sätz­lich ver­pflich­tet, die Kos­ten der Ver­sor­gung mit Wär­me und Warm­was­ser auf­grund des erfass­ten Ver­brauchs abzu­rech­nen und auf die ein­zel­nen Mie­ter zu ver­tei­len. Hier­bei sind von den Kos­ten des Betriebs der zen­tra­len Hei­zungs­an­la­ge und der zen­tra­len Warm­was­ser­ver­sor­gungs­an­la­ge min­des­tens 50% und höchs­tens 70% nach dem erfass­ten Wär­me­ver­brauch bzw. Warm­was­ser­ver­brauch zu ver­tei­len.   […]

30Janu­ar 2019

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 20.01.2019

30. Janu­ar 2019|0 Comments

Wär­me­brü­cken als Miet­man­gel   In zwei aktu­el­len Ent­schei­dun­gen hat der Bun­des­ge­richts­hof für Zivil­sa­chen ent­schie­den, dass Wär­me­brü­cken in den Außen­wän­den nicht als Sach­man­gel einer Miet­woh­nung anzu­se­hen sind, wenn die­ser Zustand mit den zum Zeit­punkt der Errich­tung des Gebäu­des gel­ten­den Bau­vor­schrif­ten und tech­ni­schen Nor­men im Ein­klang steht (BGH, Urtei­le vom 05.12.2018, VIII ZR 271/17 und VIII ZR 67/18).   »> Fach­an­walt Miet­recht […]

10Janu­ar 2019

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 10.01.2019

10. Janu­ar 2019|0 Comments

Unwirk­sam­keit von Schön­heits­re­pa­ra­tur­klau­seln auch bei Über­nah­me­ver­ein­ba­rung mit Vor­mie­ter   Bekannt­lich hat der Bun­des­ge­richts­hof bereits vor drei Jah­ren ent­schie­den, dass die Über­wäl­zung der Schön­heits­re­pa­ra­tu­ren auf den Mie­ter unwirk­sam ist, wenn die Woh­nung zu Ver­trags­be­ginn nicht in einem reno­vier­ten Zustand, wobei auf den tat­säch­li­chen Gesamt­ein­druck der Woh­nung und nicht auf die letz­te Durch­füh­rung von Reno­vie­rungs­ar­bei­ten abzu­stel­len ist, über­ge­ben wor­den ist. Eine Aus­nah­me […]

6Janu­ar 2019

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 06.01.2019

06. Janu­ar 2019|0 Comments

Wider­ruf der Ver­wal­ter­zu­stim­mung bei Ver­kauf der Eigen­tums­woh­nung   Oft­mals ist in Tei­lungs­er­klä­run­gen von Woh­nungs­ei­gen­tü­mer­ge­mein­schaf­ten fest­ge­legt, dass der ver­äu­ßern­de Woh­nungs­ei­gen­tü­mer zur Ver­äu­ße­rung sei­nes Eigen­tums die Zustim­mung der ande­ren Woh­nungs­ei­gen­tü­mer der Eigen­tü­mer­ge­mein­schaft oder eines Drit­ten, in der Regel des Ver­wal­ters der Woh­nungs­ei­gen­tü­mer­ge­mein­schaft, bedarf.   »> Fach­an­walt Miet­recht FAQ   Der Bun­des­ge­richts­hof hat­te nun­mehr einen Fall zu ent­schei­den, in dem der Ver­wal­ter zunächst […]

21Dezem­ber 2018

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 21.12.2018

21. Dezem­ber 2018|0 Comments

Aus­übung der Ver­län­ge­rungs­op­ti­on im Gewer­be­miet­recht   In der Regel wer­den Gewer­be­miet­ver­trä­ge nicht auf unbe­stimm­te Zeit – wie im Woh­nungs­miet­recht üblich – abge­schlos­sen, son­dern im Rah­men einer Befris­tung. Mit Ablauf die­ser Befris­tung endet das Miet­ver­hält­nis ohne dass es einer Kün­di­gung bedarf, so kei­ne auto­ma­ti­sche Ver­län­ge­rung bei nicht erfolg­ter Kün­di­gung ver­ein­bart wor­den ist. Häu­fig wird dem Mie­ter ein Opti­ons­recht ein­ge­räumt, mit wel­chem […]

26Novem­ber 2018

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 26.11.2018

26. Novem­ber 2018|0 Comments

Lärm­be­läs­ti­gung durch Musi­zie­ren in den eige­nen vier Wän­den   Hin­sicht­lich der Lärm­be­läs­ti­gung ande­rer Mie­ter des Hau­ses durch Musi­zie­ren in der eige­nen Woh­nung gibt es bereits eine Viel­zahl von gericht­li­chen Ent­schei­dun­gen. Prin­zi­pi­el­ler Tenor die­ser Ent­schei­dun­gen ist, dass ein Musi­zie­ren in den eige­nen vier Wän­den gene­rell zum ver­trags­ge­mä­ßen Gebrauch der Miet­sa­che gehört, solan­ge die­ses außer­halb der Ruhe­zei­ten und nicht an Sonn­ta­gen statt­fin­det. […]

19Okto­ber 2018

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 19.10.2018

19. Okto­ber 2018|0 Comments

Hilfs­wei­se ordent­li­che Kün­di­gung wegen Zah­lungs­ver­zugs ist auch wei­ter­hin mög­lich   Bei Ver­zug des Mie­ters ent­we­der mit zwei vol­len Monats­mie­ten oder mit einem nicht uner­heb­li­chen Teil der Mie­te inner­halb von zwei auf­ein­an­der fol­gen­de Mona­te besteht für den Ver­mie­ter bekannt­lich ein frist­lo­ses Kün­di­gungs­recht gemäß § 543 Abs. 2 Nr. 3 BGB. Neben der frist­lo­sen Kün­di­gung soll­te hilfs­wei­se zudem immer die ordent­li­che Kün­di­gung […]

4Okto­ber 2018

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 04.10.2018

04. Okto­ber 2018|0 Comments

Nach­träg­li­che Miet­min­de­rung trotz Kennt­nis des Man­gels und vor­be­halt­lo­ser Zah­lung   Bei Vor­lie­gen eines Miet­man­gels ist der Mie­ter zu einer ange­mes­se­nen Min­de­rung der monat­li­chen Mie­te so lan­ge berech­tigt, bis der Man­gel beho­ben wor­den ist. Da die Miet­min­de­rung kraft Geset­zes ein­tritt, muss die­se auch nicht geson­dert erklärt wer­den. Dem Ver­mie­ter muss ledig­lich das Vor­lie­gen des Man­gels bekannt sein.   »> Fach­an­walt Miet­recht […]

22Sep­tem­ber 2018

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 22.09.2018

22. Sep­tem­ber 2018|0 Comments

Miet­min­de­rung bei Miet­män­geln unab­hän­gig von der Nut­zung   Bekannt­lich trifft den Ver­mie­ter gemäß § 535 BGB Abs. 1 S. 2 BGB die Ver­pflich­tung, dem Mie­ter die Miet­sa­che in einem zum ver­trags­ge­mä­ßen Gebrauch geeig­ne­ten Zustand nicht nur zu über­las­sen, son­dern auch wäh­rend der Miet­zeit zu erhal­ten. D.h., der Ver­mie­ter hat nicht nur eine ein­ma­li­ge Her­stel­lungs­pflicht zu Beginn des Miet­ver­hält­nis­ses, son­dern auch […]

6August 2018

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 06.08.2018

06. August 2018|0 Comments

Geschul­de­ter Schall­schutz bei Aus­bau oder Umbau einer Eigen­tums­woh­nung   Ein gele­gent­li­cher Streit­punkt im räum­li­chen Mit­ein­an­der einer Woh­nungs-eigen­tü­mer­ge­mein­schaft sind Lärm­be­läs­ti­gun­gen, wel­che durch Tritt­schall her­vor­ge­ru­fen wer­den. Hier­durch füh­len sich häu­fig Mie­ter bzw. Eigen­tü­mer der unter­halb gele­ge­nen Woh­nung in unzu­mut­ba­rer Wei­se beein­träch­tigt. In der Regel tre­ten die­se Kon­flik­te dann auf, wenn in der ober­halb gele­ge­nen Woh­nung der Fuß­bo­den­be­lag aus­ge­tauscht oder gar die Art […]

8Juni 2018

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 08.06.2018

08. Juni 2018|0 Comments

Wirk­sam­keit eines indi­vi­du­al­ver­trag­li­chen Kün­di­gungs­aus­schlus­ses   Auf­grund der Tat­sa­che, dass eine Befris­tung von Wohn­raum­miet­ver­trä­gen nur noch in Aus­nah­me­fäl­len, wel­che abschlie­ßend in § 575 BGB auf­ge­führt sind, zuläs­sig ist, gewinnt die Ver­ein­ba­rung eines Kün­di­gungs­aus­schlus­ses immer grö­ße­re Bedeu­tung.   »> Fach­an­walt Miet­recht FAQ   Inso­weit ist bei der Ver­ein­ba­rung eines for­mu­lar­ver­trag­li­chen Kün­di­gungs­aus­schlus­ses gefes­tig­te Recht­spre­chung, dass ein beid­sei­ti­ger, d.h. sowohl für den Mie­ter als […]

7März 2018

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 07.03.2018

07. März 2018|0 Comments

Bele­ge­in­sichts­recht des Mie­ters zur Prü­fung von Betriebs­kos­ten­ab­rech­nun­gen   In der Regel zahlt der Mie­ter hin­sicht­lich der Betriebs­kos­ten des Miet­ob­jekts eine monat­li­che Vor­aus­zah­lung, wel­che neben der Net­to-Mie­te zu ent­rich­ten ist. Über die­se Vor­aus­zah­lun­gen für Betriebs­kos­ten hat der Ver­mie­ter ein­mal jähr­lich und spä­tes­tens inner­halb eines Jah­res nach Ablauf des Abrech­nungs­zeit­raums dem Mie­ter gegen­über Rech­nung zu legen.   »> Fach­an­walt Miet­recht FAQ   […]

26Dezem­ber 2017

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 26.12.2017

26. Dezem­ber 2017|0 Comments

Ver­jäh­rung von Ersatz­an­sprü­chen und Weg­nah­me­rech­ten   Die Ersatz­an­sprü­che des Ver­mie­ters wegen Ver­än­de­run­gen oder Ver­schlech­te­run­gen der Miet­sa­che ver­jäh­ren eben­so in sechs Mona­ten wie Ansprü­che des Mie­ters auf Ersatz von Auf­wen­dun­gen oder auf Gestat­tung der Weg­nah­me einer Ein­rich­tung.   »> Fach­an­walt Miet­recht FAQ   Zu beach­ten sind aller­dings die unter­schied­li­chen Zeit­punk­te des Ver­jäh­rungs­be­ginns. Die Ver­jäh­rung der Ansprü­che des Ver­mie­ters beginnt erst mit […]

11Novem­ber 2017

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 11.11.2017

11. Novem­ber 2017|0 Comments

Nut­zungs­ab­sicht bei der Eigen­be­darfs­kün­di­gung gemäß § 573 Abs. 2 Nr. 2 BG   Ein Ver­mie­ter kann ein Miet­ver­hält­nis, wel­ches auf unbe­stimm­te Zeit abge­schlos­sen wor­den ist, nur kün­di­gen, wenn er ein berech­tig­tes Inter­es­se an der Been­di­gung des Miet­ver­hält­nis­ses hat. Ein berech­tig­tes Inter­es­se des Ver­mie­ters an der Been­di­gung des Miet­ver­hält­nis­ses liegt ins­be­son­de­re vor, wenn der Ver­mie­ter die Räu­me als Woh­nung für sich, […]

27Okto­ber 2017

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 27.10.2017

27. Okto­ber 2017|0 Comments

Schrift­form­hei­lungs­klau­seln   Wird ein Miet­ver­trag für län­ge­re Zeit als ein Jahr nicht in schrift­li­cher Form geschlos­sen, so gilt er gemäß § 550 BGB für unbe­stimm­te Zeit. Die­ses Form­erfor­der­nis ist ins­be­son­de­re im Gewer­be­miet­recht von her­aus­ra­gen­der Bedeu­tung. Hin­ter­grund ist der, dass Miet­ver­trä­ge über Laden­lo­ka­le, Arzt­pra­xen, Büros etc. in der Regel über einen Zeit­raum von meh­re­ren Jah­ren abge­schlos­sen wer­den. Wird das Form­erfor­der­nis hin­sicht­lich […]

27Okto­ber 2017

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag 2 vom 27.10.2017

27. Okto­ber 2017|0 Comments

Hei­lung der frist­lo­sen Kün­di­gung wegen Zah­lungs­ver­zugs   Ist der Mie­ter wegen Zah­lungs­ver­zugs gemäß § 543 Abs. 2 S. 1 Nr. 3 BGB frist­los gekün­digt wor­den, hat er die Mög­lich­keit, die Kün­di­gung gemäß § 569 Abs. 3 Nr. 2 S. 1 BGB unwirk­sam zu machen. Nach die­ser Norm wird eine frist­lo­se Kün­di­gung unwirk­sam, wenn der Ver­mie­ter spä­tes­tens bis zum Ablauf von […]

30Juni 2017

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 30.06.2017

30. Juni 2017|0 Comments

Miet­min­de­rung bei Män­geln der Miet­sa­che   Bei Vor­lie­gen eines Man­gels der Miet­sa­che ist der Mie­ter gem. § 536 BGB für die Zeit, in der die Taug­lich­keit der gemie­te­ten Räum­lich­keit zum ver­trags­ge­mä­ßen Gebrauch gemin­dert ist, von der Ent­rich­tung der Mie­te zum Teil befreit. Ledig­lich eine uner­heb­li­che Min­de­rung der Taug­lich­keit bleibt außer Betracht und berech­tigt nicht zur Miet­min­de­rung.   »> Fach­an­walt Miet­recht […]

29Juni 2017

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 29.06.2017

29. Juni 2017|0 Comments

Der Kau­ti­ons­rück­zah­lungs­an­spruch des Mie­ters   Der Ver­mie­ter kann von dem Mie­ter für die Erfül­lung sei­ner Pflich­ten aus dem Miet­ver­trag eine Sicher­heit bzw. Kau­ti­on ver­lan­gen. Die­se ist der Höhe nach begrenzt auf die drei­fa­che Monats-Net­to-Mie­te. Das heißt, Betriebs­kos­ten­vor­aus­zah­lun­gen oder Betriebs­kos­ten­pau­scha­len blei­ben bei der Ermitt­lung der Höhe der zu leis­ten­den Kau­ti­on unbe­rück­sich­tigt.   »> Fach­an­walt Miet­recht FAQ   Der Mie­ter ist ent­ge­gen […]

14Janu­ar 2017

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 14.01.2017

14. Janu­ar 2017|0 Comments

Eigen­be­darfs­kün­di­gung einer GbR   Der Ver­mie­ter kann gemäß § 573 BGB eine ordent­li­che Kün­di­gung des Miet­ver­hält­nis­ses ledig­lich dann aus­spre­chen, wenn er ein berech­tig­tes Inter­es­se an der Been­di­gung des Miet­ver­hält­nis­ses hat. Ein berech­tig­tes Inter­es­se liegt ins­be­son­de­re dann vor, wenn der Ver­mie­ter die Räu­me als Woh­nung für sich, sei­ne Fami­li­en­an­ge­hö­ri­gen oder Ange­hö­ri­ge sei­nes Haus­halts benö­tigt, wenn er mit­hin Eigen­be­darf gel­tend macht.   […]

24Sep­tem­ber 2016

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 24.09.2016

24. Sep­tem­ber 2016|0 Comments

Frist­lo­se Kün­di­gung wegen Zah­lungs­ver­zu­ges trotz unver­schul­de­ter Not­la­ge   So sich der Mie­ter für zwei auf­ein­an­der fol­gen­de Ter­mi­ne mit der Ent­rich­tung der Mie­te oder eines nicht uner­heb­li­chen Teils der Mie­te in Ver­zug befin­det oder in einem Zeit­raum, der sich über mehr als zwei Ter­mi­ne erstreckt, mit der Ent­rich­tung der Mie­te in Höhe eines Betra­ges in Ver­zug ist, der die Mie­te für […]

27August 2016

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 27.08.2016

27. August 2016|0 Comments

Miet­min­de­rung bei Män­geln der Miet­sa­che   Bei Vor­lie­gen eines Man­gels der Miet­sa­che ist der Mie­ter gem. § 536 BGB für die Zeit, in der die Taug­lich­keit der gemie­te­ten Räum­lich­keit zum ver­trags­ge­mä­ßen Gebrauch gemin­dert ist, von der Ent­rich­tung der Mie­te zum Teil befreit. Ledig­lich eine uner­heb­li­che Min­de­rung der Taug­lich­keit bleibt außer Betracht und berech­tigt nicht zur Miet­min­de­rung.   »> Fach­an­walt Miet­recht […]

20August 2016

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 20.08.2016

20. August 2016|0 Comments

Der Kau­ti­ons­rück­zah­lungs­an­spruch des Mie­ters   Der Ver­mie­ter kann von dem Mie­ter für die Erfül­lung sei­ner Pflich­ten aus dem Miet­ver­trag eine Sicher­heit bzw. Kau­ti­on ver­lan­gen. Die­se ist der Höhe nach begrenzt auf die drei­fa­che Monats-Net­to-Mie­te. Das heißt, Betriebs­kos­ten­vor­aus­zah­lun­gen oder Betriebs­kos­ten-pau­scha­len blei­ben bei der Ermitt­lung der Höhe der zu leis­ten­den Kau­ti­on unbe­rück­sich­tigt.   »> Fach­an­walt Miet­recht FAQ   Der Mie­ter ist ent­ge­gen […]

29Juli 2016

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 29.07.2016

29. Juli 2016|0 Comments

Frist­lo­se Kün­di­gung bei unpünkt­li­cher Miet­zah­lung   So ver­trag­lich zwi­schen den Par­tei­en nicht etwas ande­res ver­ein­bart wor­den ist, hat der Mie­ter die Mie­te im Vor­aus für den lau­fen­den Monat zu Beginn, spä­tes­tens bis zum drit­ten Werk­tag des Monats an den Ver­mie­ter zu zah­len.   »> Fach­an­walt Miet­recht FAQ   Nach der Recht­spre­chung des Bun­des­ge­richts­ho­fes ist der Ver­mie­ter zur Kün­di­gung des Miet­ver­hält­nis­ses […]

10Juni 2016

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 10.06.2016

10. Juni 2016|0 Comments

Vor­ge­täusch­ter Eigen­be­darf   Der Ver­mie­ter kann gemäß § 573 BGB eine ordent­li­che Kün­di­gung des Miet­ver­hält­nis­ses ledig­lich dann aus­spre­chen, wenn er ein berech­tig­tes Inter­es­se an der Been­di­gung des Miet­ver­hält­nis­ses hat. Ein berech­tig­tes Inter­es­se liegt ins­be­son­de­re dann vor, wenn der Ver­mie­ter die Räu­me als Woh­nung für sich, sei­ne Fami­li­en­an­ge­hö­ri­gen oder Ange­hö­ri­ge sei­nes Haus­halts benö­tigt, wenn er mit­hin Eigen­be­darf gemäß § 573 Abs. […]

16April 2016

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 16.04.2016

16. April 2016|0 Comments

Meh­re­re Mie­ter als Ver­trags­part­ner   Oft­mals besteht die Mie­ter­sei­te aus meh­re­ren natür­li­chen und/oder juris­ti­schen Per­so­nen. Dies ist für den Ver­mie­ter in der Regel auch sinn­voll, da sämt­li­che Mie­ter als Gesamt­schuld­ner für Ver­bind­lich­kei­ten aus dem Miet­ver­hält­nis haf­ten. Der Ver­mie­ter ver­rin­gert somit sein Risi­ko, Zah­lungs­aus­fäl­le zu erlei­den, da er meh­re­re Schuld­ner hat, die er in Anspruch neh­men kann.   »> Fach­an­walt Miet­recht […]

26Febru­ar 2016

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 26.02.2016

26. Febru­ar 2016|0 Comments

For­mel­le Ord­nungs­ge­mäß­heit von Betriebs­kos­ten­ab­rech­nun­gen   Die Betriebs­kos­ten einer Immo­bi­lie trägt natur­ge­mäß der Eigentümer/Vermieter. Die Ver­trags­par­tei­en kön­nen jedoch — wie in der Pra­xis üblich — gemäß § 556 BGB ver­ein­ba­ren, dass der Mie­ter auch die Betriebs­kos­ten trägt. Die Betriebs­kos­ten sind die lau­fen­den Kos­ten zur Unter­hal­tung des Grund­stücks. Eine ent­spre­chen­de Auf­stel­lung der Betriebs­kos­ten fin­det sich in der Betriebs­kos­ten­ver­ord­nung, auf die in den […]

18Dezem­ber 2015

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 18.02.2015

18. Dezem­ber 2015|0 Comments

Bei Miet­erhö­hungs­ver­lan­gen ist die tat­säch­li­che Woh­nungs­grö­ße in Ansatz zu brin­gen   Der Ver­mie­ter kann gemäß § 558 BGB die Zustim­mung zu einer Erhö­hung der Mie­te bis zur orts­üb­li­chen Ver­gleichs­mie­te ver­lan­gen, wenn die Mie­te in dem Zeit­punkt, zu dem die Erhö­hung ein­tre­ten soll, seit 15 Mona­ten unver­än­dert ist. Die orts­üb­li­che Ver­gleichs­mie­te wird aus den übli­chen Ent­gel­ten gebil­det, die in der Gemein­de […]

17Juli 2015

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 17.07.2015

17. Juli 2015|0 Comments

Frist­lo­se Kün­di­gung wegen Zah­lungs­ver­zugs in der Ver­brau­cher­insol­venz des Mie­ters   Bis­lang war es nicht mög­lich, dem Mie­ter, wel­cher in die Ver­brau­cher­insol­venz gegan­gen war, wegen sol­cher Miet­rück­stän­de frist­los zu kün­di­gen, wel­che bereits vor der Insol­venz­an­trag­stel­lung ent­stan­den waren. Der Bun­des­ge­richts­hof hat sich nun­mehr mit der Fra­ge beschäf­tigt, ob der Ver­mie­ter in der Ver­brau­cher­insol­venz des Mie­ters eine außer­or­dent­li­che Kün­di­gung wegen Zah­lungs­ver­zugs auch bzgl. […]

15Juni 2015

Fachanwalt Mietrecht: Teil 8 unserer Aufsatzreihe

15. Juni 2015|0 Comments

Erleich­ter­te Eigen­be­darfs­kün­di­gung   Der Ver­mie­ter kann gemäß § 573 BGB eine ordent­li­che Kün­di­gung des Miet­ver­hält­nis­ses ledig­lich dann aus­spre­chen, wenn er ein berech­tig­tes Inter­es­se an der Been­di­gung des Miet­ver­hält­nis­ses hat. Ein berech­tig­tes Inter­es­se liegt ins­be­son­de­re dann vor, wenn der Ver­mie­ter die Räu­me als Woh­nung für sich, sei­ne Fami­li­en­an­ge­hö­ri­gen oder Ange­hö­ri­ge sei­nes Haus­halts benö­tigt, wenn er mit­hin Eigen­be­darf gel­tend macht.   »> […]

15Mai 2015

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 15.05.2015

15. Mai 2015|0 Comments

Frist­lo­se Kün­di­gung wegen ver­wei­ger­ter Dul­dung von Instand­set­zungs­ar­bei­ten   So der Mie­ter die Dul­dung der Durch­füh­rung von Instand­set­zungs­ar­bei­ten ver­wei­gert hat, war der Ver­mie­ter bis­her gezwun­gen, Dul­dungs­kla­ge gegen die­sen zu erhe­ben. Im Erfolgs­fall, d.h. wenn der Anspruch des Ver­mie­ters berech­tigt war, wur­de der Mie­ter sodann zur Dul­dung der Instand­set­zungs­ar­bei­ten sowie dazu ver­pflich­tet, dem Ver­mie­ter bzw. den von ihm beauf­trag­ten Hand­wer­kern Zutritt zu […]

18April 2015

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 18.04.2015

18. April 2015|0 Comments

Schön­heits­re­pa­ra­tu­ren und Quo­ten­ab­gel­tungs­klau­seln   Zu den Schön­heits­re­pa­ra­tu­ren gehö­ren bekannt­lich das Tape­zie­ren, das Anstrei­chen der Wän­de und Decken, das Lackie­ren der Heiz­kör­per ein­schließ­lich der Hei­zungs­roh­re, das Lackie­ren der Innen­tü­ren sowie der Fens­ter und der Außen­tü­re von innen. Die­se Arbei­ten wer­den i.d.R. unter dem Begriff Reno­vie­rung ver­stan­den.   »> Fach­an­walt Miet­recht FAQ   Die Aus­füh­rung von Schön­heits­re­pa­ra­tu­ren obliegt grund­sätz­lich gem. § 535 […]

4April 2015

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 04.04.2015

04. April 2015|0 Comments

Erleich­ter­te Eigen­be­darfs­kün­di­gung   Der Ver­mie­ter kann gemäß § 573 BGB eine ordent­li­che Kün­di­gung des Miet­ver­hält­nis­ses ledig­lich dann aus­spre­chen, wenn er ein berech­tig­tes Inter­es­se an der Been­di­gung des Miet­ver­hält­nis­ses hat. Ein berech­tig­tes Inter­es­se liegt ins­be­son­de­re dann vor, wenn der Ver­mie­ter die Räu­me als Woh­nung für sich, sei­ne Fami­li­en­an­ge­hö­ri­gen oder Ange­hö­ri­ge sei­nes Haus­halts benö­tigt, wenn er mit­hin Eigen­be­darf gel­tend macht.   »> […]

1Juli 2011

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 01.07.2011

01. Juli 2011|0 Comments

Frist­lo­se Kün­di­gung wegen fort­dau­ern­der unpünkt­li­cher Miet­zah­lun­gen   Gemäß §556 b Abs. 1 BGB ist die Mie­te spä­tes­tens bis zum drit­ten Werk­tag des Monats fäl­lig. Den­noch zah­len vie­le Mie­ter die Mie­te erst im Lau­fe des Monats ohne sich offen­sicht­lich der mög­li­chen Kon­se­quen­zen bewusst zu sein.   »> Fach­an­walt Miet­recht FAQ   Wie der Bun­des­ge­richts­hof nun­mehr ent­schie­den hat (BGH, Urteil vom 01.06.2011, […]

4Juni 2011

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 04.06.2011

04. Juni 2011|0 Comments

Ver­jäh­rung des Ersatz­an­spru­ches für nicht geschul­de­te Schön­heits­re­pa­ra­tu­ren   Die Aus­füh­rung von Schön­heits­re­pa­ra­tu­ren obliegt gemäß § 535 Abs. 1 Satz 2 BGB grund­sätz­lich dem Ver­mie­ter. Etwas ande­res gilt nur, wenn die Ver­pflich­tung zur Durch­füh­rung von Schön­heits­re­pa­ra­tu­ren im Miet­ver­trag wirk­sam auf den Mie­ter abge­wälzt wor­den ist. In einer Viel­zahl von Fäl­len sind vom BGH sog. Schön­heits­re­pa­ra­tur­klau­seln als unwirk­sam beur­teilt wor­den, da sie […]

18April 2011

Fachanwalt Mietrecht: Fachbeitrag vom 18.04.2011

18. April 2011|0 Comments

Frist­lo­se Kün­di­gung wegen Ver­wahr­lo­sung der Woh­nung   Gemäß § 543 Abs. 2 Nr. 2 BGB liegt ein wich­ti­ger Grund für eine frist­lo­se Kün­di­gung des Miet­ver­hält­nis­ses durch den Ver­mie­ter ins­be­son­de­re dann vor, wenn der Mie­ter die Rech­te des Ver­mie­ters dadurch in erheb­li­chem Maße ver­letzt, dass er die Miet­sa­che durch Ver­nach­läs­si­gung der ihm oblie­gen­den Sorg­falt erheb­lich gefähr­det. Die Miet­sa­che muss dem­nach bereits […]