Daten­schutz­er­klä­rung

 

  1. Infor­ma­ti­on über die Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten

(1) Im Fol­gen­den infor­mie­ren wir über die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die bei Nut­zung des Dienst­leis­tungs­an­ge­bots von Dr. Rau­haus Rechts­an­wäl­te anfal­len. Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten sind alle Daten, die auf Sie per­sön­lich bezieh­bar sind, bei­spiels­wei­se Name, Adres­se, E‑Mail-Adres­sen, Tele­fon­num­mern oder Nut­zer­ver­hal­ten.

(2) Ver­ant­wort­li­cher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung (DS-GVO) ist die Sozie­tät Dr. Rau­haus Rechts­an­wäl­te, Gra­fen­ber­ger Allee 277–278, 40237 Düs­sel­dorf, ver­tre­ten durch RA Dr. Alex­an­der Rau­haus, eben­da, E‑Mail: rauhaus@dr-rauhaus-rae.de.

(3) Einen Daten­schutz­be­auf­trag­ten benö­tigt die Sozie­tät nach den gesetz­li­chen Bestim­mun­gen nicht. Für Fra­gen des Daten­schut­zes ist Ihr Ansprech­part­ner RA Dr. Rau­haus, den Sie unter den o.a. Kon­takt­da­ten sowie tele­fo­nisch unter 0049/211/1793600 oder per Tele­fax unter 0049/211/17936025 errei­chen.

(4) Wir ver­ar­bei­ten per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten zum Zweck der Erfül­lung der ver­trag­li­chen Ver­pflich­tun­gen aus den Auf­trä­gen unse­rer Man­da­ten und in Zusam­men­hang mit ande­ren Ver­trags­be­zie­hun­gen (z.B. Behör­den, Lie­fe­ran­ten, Ban­ken, Dienst­leis­tern) sowie zur Infor­ma­ti­on über unse­re Dienst­leis­tun­gen und damit im Zusam­men­hang ste­hen­den recht­li­chen The­men (Art. 6 Abs. 1b DS-GVO). Im Rah­men einer Inter­es­sen­ab­wä­gung kön­nen Ihre Daten zu eige­nen Zwe­cken genutzt wer­den (Art. 6 Abs. 1f DS-GVO). Für eine der­ar­ti­ge Nut­zung wei­sen wir aus­drück­lich auf das bestehen­de Wider­spruchs­recht hin.

 

  1. Ihre Rech­te

(1) Sie haben gegen­über uns fol­gen­de Rech­te hin­sicht­lich der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten:

–     Recht auf Aus­kunft

–     Recht auf Berich­ti­gung oder Löschung

–     Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung

–     Recht auf Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung, ins­be­son­de­re auch bei einer Ver­ar­bei­tung auf der Grund­la­ge einer Inter­es­sen­ab­wä­gung

–     Recht auf Daten­über­trag­bar­keit

–     Recht auf Wider­ruf einer Ein­wil­li­gung zur Ver­ar­bei­tung

Die Vor­aus­set­zun­gen für die Gel­tend­ma­chung der ein­zel­nen Rech­te fin­den sich in der DS-GVO ins­be­son­de­re in den Rege­lun­gen der Art. 15–22 DS-GVO.

(2) Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Daten­schutz-Auf­sichts­be­hör­de über die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten durch uns zu beschwe­ren.

 

  1. Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten bei Besuch unse­rer Web­site

(1) Wenn Sie mit der unten beschrie­be­nen Daten­er­he­bung und ‑ver­ar­bei­tung bei Zugrif­fen aus dem Inter­net nicht ein­ver­stan­den sind, ver­las­sen Sie bit­te die­se Web­site, laden Sie kei­ne wei­te­ren Tei­le unse­rer Web­sei­te auf Ihren Com­pu­ter und tre­ten Sie nicht per E‑mail mit uns in Kon­takt. Denn die Daten­er­he­bung und Daten­spei­che­rung erfolgt auto­ma­tisch.

(2) Wir ver­ar­bei­ten unter Beach­tung der gel­ten­den daten­schutz­recht­li­chen Bestim­mun­gen auch per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten, die beim ein­fa­chen Besuch auf unse­ren Web­sei­ten zur Ver­bes­se­rung unse­res Inter­net­an­ge­bots erho­ben wer­den. Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten wer­den von uns weder unbe­fugt ver­öf­fent­licht noch sonst unbe­rech­tigt an Drit­te wei­ter­ge­ge­ben. Wenn Sie unse­re Web­sei­ten besu­chen, spei­chern unse­re Web­ser­ver tem­po­rär jeden Zugriff in einer Pro­to­koll­da­tei. Fol­gen­de Daten wer­den erfasst und bis zur auto­ma­ti­sier­ten Löschung gespei­chert:

  • IP-Adres­se des anfra­gen­den Rech­ners
  • Datum und Uhr­zeit des Zugriffs
  • Zeit­zo­nen­dif­fe­renz zur Green­wich Mean Time (GTM)
  • Name und URL der abge­ru­fe­nen Datei
  • Über­tra­ge­ne Daten­men­ge
  • Mel­dung, ob der Abruf erfolg­reich war
  • Erken­nungs­da­ten des ver­wen­de­ten Brow­ser- und Betriebs­sys­tems
  • Inter­net-Site, von der aus der Zugriff erfolgt
  • Inhalt der Anfor­de­rung (kon­kre­te Sei­ten)
  • Name Ihres Inter­net-Zugangs­pro­vi­ders
  • Zugriffsstatus/http Sta­tus­code
  • Brow­ser
  • Betriebs­sys­tem und des­sen Ober­flä­che
  • Spra­che und Ver­si­on der Brow­ser­soft­ware

Die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten erfolgt zum Zweck, die Nut­zung der Web­sei­te zu ermög­li­chen (Ver­bin­dungs­auf­bau), der Sys­tem­si­cher­heit, der tech­ni­schen Admi­nis­tra­ti­on der Netz­in­fra­struk­tur sowie zur Opti­mie­rung des Inter­net­an­ge­bo­tes. Die IP-Adres­se wird nur bei Angrif­fen auf die Netz­in­fra­struk­tur von Dr. Rau­haus Rechts­an­wäl­te aus­ge­wer­tet. Per­so­nen­be­zo­ge­ne, nicht anony­mi­sier­te Nut­zer­pro­fi­le wer­den nicht erstellt.

 

  1. Exter­ne Inhal­te

Unter der Rubrik “Kon­takt” fin­det sich auf der Web­sei­te ein Rou­ten­pla­ner mit der Goog­le Maps API. Hier kann der Besu­cher der Sei­te sei­ne Start­adres­se ein­ge­ben. Die­se Daten wer­den dann über die API von Goog­le ver­ar­bei­tet. Über die von Goog­le dabei erho­be­nen und ver­ar­bei­te­ten Daten haben wir kei­ne Kon­trol­le. Es gel­ten die Daten­schutz­richt­li­ni­en von Goog­le (http://www.google.de/goodtoknow/data-on-google/).

 

  1. Nut­zung und Wei­ter­ga­be per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten

Jeg­li­che Nut­zung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten erfolgt nur zu den in Zif­fer 1 genann­ten Zwe­cken und in dem zur Errei­chung die­ser Zwe­cke erfor­der­li­chen Umfang. Über­mitt­lun­gen per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten an staat­li­che Ein­rich­tun­gen und Behör­den erfol­gen nur im Rah­men zwin­gen­der Rechts­vor­schrif­ten oder im öffent­li­chen Inter­es­se, ins­be­son­de­re wenn die Wei­ter­ga­be im Fall von Angrif­fen auf unse­re Netz­in­fra­struk­tur zur Rechts- oder Straf­ver­fol­gung erfor­der­lich ist (Art. 6 Abs. 1c und d DS-GVO). Eine Wei­ter­ga­be zu ande­ren Zwe­cken an Drit­te fin­det nicht statt.

 

  1. E‑Mail

Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten, die Sie per Email über­mit­teln, wer­den von Dr. Rau­haus Rechts­an­wäl­te dazu gespei­chert und genutzt, die E‑Mail ent­spre­chend dem mit ihr ver­folg­ten Zweck zu bear­bei­ten. Dr. Rau­haus Rechts­an­wäl­te wünscht nicht, unauf­ge­for­dert Wer­bung und ande­re ver­gleich­ba­re Ange­bo­te zu erhal­ten.

 

Soll­ten Sie mit uns per E‑Mail in Kon­takt tre­ten wol­len, wei­sen wir dar­auf hin, dass der Inhalt unver­schlüs­sel­ter E‑Mails von Drit­ten ein­ge­se­hen wer­den kann. Auf­grund der bestehen­den anwalt­li­chen Ver­schwie­gen­heits­pflicht bit­ten wir um Ver­ständ­nis, wenn wir zur moder­nen Kom­mu­ni­ka­ti­on von Ihnen eine Erklä­rung über die Ent­bin­dung von der Ver­schwie­gen­heits­pflicht und Haf­tungs­aus­schluss bei der Ver­wen­dung moder­ner Kom­mu­ni­ka­ti­ons­we­ge benö­ti­gen. Die­se Erklä­rung kön­nen Sie bei uns über die o.a. Kon­takt­da­ten anfor­dern. Sie wird Ihnen nach Anga­be Ihrer Tele­fax­num­mer gefaxt oder zu Ihrer Anschrift pos­ta­lisch über­sandt.

 

Wir emp­feh­len daher, ver­trau­li­che Infor­ma­tio­nen über den Post­weg zuzu­sen­den. Bit­te berück­sich­ti­gen Sie, dass mit E‑mail über­mit­tel­te per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten zur Wei­ter­be­ar­bei­tung Ihrer Anfra­ge gespei­chert und ver­ar­bei­tet wer­den (sie­he oben Nr. 3).

 

  1. Sicher­heit

Dr. Rau­haus Rechts­an­wäl­te setzt tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Sicher­heits­maß­nah­men ein, um Ihre durch uns ver­wal­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gegen zufäl­li­ge oder vor­sätz­li­che Mani­pu­la­tio­nen, Ver­lust, Zer­stö­rung oder gegen den Zugriff unbe­rech­tig­ter Per­so­nen zu schüt­zen.

 

  1. Links zu Web­sei­ten ande­rer Anbie­ter

Unse­re Web­sei­te ent­hält Links zu Web­sei­ten ande­rer Anbie­ter, ins­be­son­de­re zur Rechts­an­walts­kam­mer Düs­sel­dorf. Wir wei­sen dar­auf hin, dass die­se Daten­schutz­er­klä­rung aus­schließ­lich für die Web­sei­ten von Dr. Rau­haus Rechts­an­wäl­te gilt. Wir haben kei­nen Ein­fluss dar­auf und kon­trol­lie­ren nicht, dass ande­re Anbie­ter die gel­ten­den Daten­schutz­be­stim­mun­gen ein­hal­ten.

 

  1. Gül­tig­keit und Aktua­li­tät der Daten­schutz­er­klä­rung

Die­se Daten­schutz­er­klä­rung datiert von Mai 2018 und ist gül­tig, so lan­ge kei­ne aktua­li­sier­te Fas­sung sie ersetzt. Durch die Wei­ter­ent­wick­lung unse­rer Web­sei­ten oder die Imple­men­tie­rung neu­er Tech­no­lo­gien kann es not­wen­dig wer­den, die­se Daten­schutz­er­klä­rung zu ändern. Dr. Rau­haus Rechts­an­wäl­te behält sich vor, die Daten­schutz­er­klä­rung jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft zu ändern. Wir emp­feh­len Ihnen, sich die aktu­el­le Daten­schutz­er­klä­rung von Zeit zu Zeit erneut durch­zu­le­sen.