About Dirk Gorsic

This author has not yet filled in any details.
So far Dirk Gorsic has created 49 blog entries.

Haftung für Angaben in einem Exposé

Der Verkäufer einer Immobilie / eines Grundstücks haftet sowohl für Sachmängel als auch für Rechtsmängel. In der Regel wird diese Haftung jedoch im notariellen Kaufvertrag ausgeschlossen, sodass der Käufer nur für arglistiges Verhalten haftet.   Nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH, Urteil vom 19.01.2018, V ZR 256/16) zählen Angaben in einem Exposé zu den Eigenschaften, [...]

03. August 2018|

Fachanwalt Mietrecht: Teil 27 unserer Aufsatzreihe

Wirksamkeit eines individualvertraglichen Kündigungsausschlusses   Aufgrund der Tatsache, dass eine Befristung von Wohnraummietverträgen nur noch in Ausnahmefällen, welche abschließend in § 575 BGB aufgeführt sind, zulässig ist, gewinnt die Vereinbarung eines Kündigungsausschlusses immer größere Bedeutung.   >>> Fachanwalt Mietrecht FAQ   Insoweit ist bei der Vereinbarung eines formularvertraglichen Kündigungsausschlusses gefestigte Rechtsprechung, dass ein beidseitiger, d.h. [...]

08. Juni 2018|

Fachanwalt Mietrecht: Teil 26 unserer Aufsatzreihe

Belegeinsichtsrecht des Mieters zur Prüfung von Betriebskostenabrechnungen   In der Regel zahlt der Mieter hinsichtlich der Betriebskosten des Mietobjekts eine monatliche Vorauszahlung, welche neben der Netto-Miete zu entrichten ist. Über diese Vorauszahlungen für Betriebskosten hat der Vermieter einmal jährlich und spätestens innerhalb eines Jahres nach Ablauf des Abrechnungszeitraums dem Mieter gegenüber Rechnung zu legen.   [...]

07. März 2018|

Fachanwalt Mietrecht: Teil 25 unserer Aufsatzreihe

Verjährung von Ersatzansprüchen und Wegnahmerechten   Die Ersatzansprüche des Vermieters wegen Veränderungen oder Verschlechterungen der Mietsache verjähren ebenso in sechs Monaten wie Ansprüche des Mieters auf Ersatz von Aufwendungen oder auf Gestattung der Wegnahme einer Einrichtung.   >>> Fachanwalt Mietrecht FAQ   Zu beachten sind allerdings die unterschiedlichen Zeitpunkte des Verjährungsbeginns. Die Verjährung der Ansprüche [...]

26. Dezember 2017|

Fachanwalt Mietrecht: Teil 24 unserer Aufsatzreihe

Nutzungsabsicht bei der Eigenbedarfskündigung gemäß § 573 Abs. 2 Nr. 2 BG   Ein Vermieter kann ein Mietverhältnis, welches auf unbestimmte Zeit abgeschlossen worden ist, nur kündigen, wenn er ein berechtigtes Interesse an der Beendigung des Mietverhältnisses hat. Ein berechtigtes Interesse des Vermieters an der Beendigung des Mietverhältnisses liegt insbesondere vor, wenn der Vermieter die [...]

11. November 2017|

Fachanwalt Mietrecht: Teil 23 unserer Aufsatzreihe

Schriftformheilungsklauseln   Wird ein Mietvertrag für längere Zeit als ein Jahr nicht in schriftlicher Form geschlossen, so gilt er gemäß § 550 BGB für unbestimmte Zeit. Dieses Formerfordernis ist insbesondere im Gewerbemietrecht von herausragender Bedeutung. Hintergrund ist der, dass Mietverträge über Ladenlokale, Arztpraxen, Büros etc. in der Regel über einen Zeitraum von mehreren Jahren abgeschlossen [...]

27. Oktober 2017|

Fachanwalt Mietrecht: Teil 22 unserer Aufsatzreihe

Heilung der fristlosen Kündigung wegen Zahlungsverzugs   Ist der Mieter wegen Zahlungsverzugs gemäß § 543 Abs. 2 S. 1 Nr. 3 BGB fristlos gekündigt worden, hat er die Möglichkeit, die Kündigung gemäß § 569 Abs. 3 Nr. 2 S. 1 BGB unwirksam zu machen. Nach dieser Norm wird eine fristlose Kündigung unwirksam, wenn der Vermieter [...]

27. Oktober 2017|

Fachanwalt Mietrecht: Teil 21 unserer Aufsatzreihe

Mietminderung bei Mängeln der Mietsache   Bei Vorliegen eines Mangels der Mietsache ist der Mieter gem. § 536 BGB für die Zeit, in der die Tauglichkeit der gemieteten Räumlichkeit zum vertragsgemäßen Gebrauch gemindert ist, von der Entrichtung der Miete zum Teil befreit. Lediglich eine unerhebliche Minderung der Tauglichkeit bleibt außer Betracht und berechtigt nicht zur [...]

30. Juni 2017|